Deutsch

Produkte von Bossert & Erhard

Bossert & Erhard

Manu Scriptum - von Hand geschrieben


In Deauville eröffnete Coco Chanel 1913 ihre Boutique Chanel Modes und legte damit den Grundstein für das erfolgreiche Luxusunternehmen. In Pforzheim fanden zur gleichen Zeit Christian Bossert und August Erhard zusammen, um ihre Leidenschaft für Schreibgeräte zum Ausdruck zu bringen.


So gründeten der Kaufmann Christian Bossert und der Techniker August Erhard das Unternehmen und konnten mit ihren Produkten aus massivem Sterlingsilber und Gold schnell erste Erfolge verzeichnen. Ihre hohe Kompetenz für diverse Bleistifte sowie Füllfederhalter, machte die Marke über die Grenzen des Landes hinaus bekannt und begehrlich.

Neuentwicklungen, wie der 1935 vorgestellte Vierfarben-Buntstift „COLOR“, waren weltweite Erfolgsgaranten für den Ausbau der Produktion und der Belegschaft.
Nach dem zweiten Weltkrieg begann der Wiederaufbau der zerstörten Werksanlagen. Durch Investitionen in moderne Anlagen und das Engagieren von ausgewähltem Fachpersonal konnte die Produktion schnell wieder ins Laufen kommen und an die früheren Erfolge anknüpfen.


Es folgte die unglaubliche Erfolgsgeschichte des Vierfarben-Kugelschreibers „BOSCOLOR“, der durch die weltweit einzigartige Innovation eines Sichtfensters für jede Farben und das bei nur 9,4 mm Durchmesser überzeugte. Mit dieser meisterhaften Technik war der „BOSCOLOR“ von BOSSERT&ERHARD weltweit konkurrenzlos im hochwertigen Schreibgerätemarkt.


Die hohe Kompetenz, Qualität und Innovationskraft von BOSSERT&ERHARD bewegte namenhafte internationale Schreibgerätehersteller dazu, Komponenten Ihrer Produkte und auch fertige Schreibgeräte dort produzieren zu lassen.
Somit war BOSSERT&ERHARD nicht nur einer der weltweiten Marktführer für hochwertigste Schreibgeräte, sondern auch Qualitäts-Zulieferer für die Branche, worauf man sich schließlich spezialisierte.
Die Kunst feine Edelmetalle so präzise und aufwendig zu bearbeiten, beherrschen nur noch wenige Manufakturen. Techniken wie das Guillochieren und das Diamantdrücken, welche eigentlich in Vergessenheit geraten sind, werden von Bossert & Erhard weitergeführt und zeichnen das Unternehmen aus.


Im Jahr 2015 integrierte die in Ölbronn bei Pforzheim ansässige Bechtold Unternehmensgruppe diese außergewöhnliche Leistungsfähigkeit in ein Unternehmensportfolio, das unter anderem Goldschmiedetradition bis zurück ins Jahr 1878 nachweisen kann.


Die Wiederbelebung der Marke BOSSERT&ERHARD sowie die Neulancierung hochwertiger Produkte aus massivem Edelmetall wird im Jahr 2016 mit einer neuen hochwertigen Kollektion angestrebt.

Filter schließen
 
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 5
1 von 5
Zuletzt angesehen